| Ein Winzerhof Jahr |

August/September

In einigen Weinbergen werden nach beginn der Traubenreife noch qualitätsfördernde Maßnahmen wie das Ausdünnen (Grüne Lese) durchgeführt.

Auf diesem Weg wird ein kleiner Teil der Trauben entfernt. Somit kann sich die Kraft des Rebstocks auf die übrigen Trauben verteilen. Eine bessere Traubenqualität ist die Folge.

In den offenen Rebgassen wird jetzt eine so genannte Winterbegrünung eingesät. Die wachsende Begrünung soll die übrig gebliebenen Nährstoffe über die kommenden Wintermonate konservieren und im folgenden Jahr nach dem Umbruch den Reben wieder zur Verfügung stellen. Daneben beugen wir so wirkungsvoll der Erosion vor und halten die wertvolle Feinerde und somit auch die Fruchtbarkeit in unseren Weinbergen.

 

Ende September/Anfang Oktober

Die Lese der Trauben beginnt. Sie ist der Abschluss der Weinbergsarbeit und die Krönung des Jahres.

Nachdem wir ca. 200 – 250h Arbeit in jeden ha unserer Rebanlagen gesteckt haben und an jedem Rebstock ca. 25. mal vorbei gelaufen sind hoffen wir nun, dass unsere Mühe belohnt wird.

Vollreife, gesunde goldgelbe Trauben. Die Basis für eine hohe Weinqualität.